Donnerstag, 4. Dezember 2014

Tired of all and trying to be happy.

Meine Lieben,

es überfällt mich eine tiefe Dezembertraurigkeit. Mein Herz ist schwer.

Viele Menschen sind dieses Jahr nicht mehr so wichtig, und sind mehr oder weniger aus meinem Leben getreten...vorerst. Mittlerweile kann ich das ganz gut loslassen.
Denn ich habe doppelt so viele neue liebe Personen kennengelernt.
Und Loslassen heißt auch wachsen.

Dieses Jahr war wieder so voll, so interessant und aufregend. Jedes Jahr wird besser. Im Moment bin ich total müde von allem und brauche dringend noch mehr Ruhe. Nur Mandala und Yoga reicht nicht ;)
Zum Glück habe ich demnächst lange Urlaub, das ist dann erstmal schön.

Kavita macht mich happy mit ihrer Stimme, deshalb höre ich dieses Mantra gerade total oft, es hat auch einen wunderschönen Text.
("...und bedeutet: ich bin Fülle, Erfüllung aus Para, aus dem Transzendenten heraus.
Durch dieses Mantra wird ausgedrückt, dass wir einerseits hier in diesem physischen Körper sind, der uns beschränkt. Auch Geist und Emotionen, Gedanken und Persönlichkeit beschränken uns. Aber auf einer anderen Ebene sind wir unendlich, wir sind das Unendliche selbst. Shivoham bedeutet: ich bin Shiva. „Shiva“ heißt wörtlich „Glücksverheißende“, „liebevoll und gütig“.
In meinem innersten Kern bin ich und jedes Wesen auch das Glücksverheißende, das Liebevolle, das Gute und das Transzendente. Ich bin Nitya, das Ewige.")

Singt und lacht und tanzt und macht Acro Yoga! Das werde ich dieses Wochenende auch tun!

Euer Elfchen.

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Mantra, vielen Dank! :-)

    Ich kann dich gut verstehen, ich möchte mich im Dezember auch am liebsten "einkugeln"....
    Was mir momentan gut hilft ist das Mantra "I am the light of the soul" (Gurudass Kaur). Das "trägt" mich durch den Tag :-)

    Ich wünsche dir einen entspannten Dezember!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Kavita ist so toll.
      Wow, wunderschönes Lied!! Gleich mal zu meiner Playlist hinzugefügt! Dankeschön! :)

      Das wünsche ich dir auch, liebe Grüße, Silvi

      Löschen
  2. Mir geht es im Winter ähnlich. Der Körper leidet unter Wärme- und Sonnenmangel, man will sich nur noch zurückziehen. Ich bewundere / beneide Leute, die nach wie vor Freude daran haben, sich draußen aufzuhalten :-(

    Sieh' es einfach als Ruhezeit, wie es auch die Bäume tun, wenn sie die Blätter abgeworfen haben. Neues Leben entsteht, der Frühling kommt schon in 3 Monaten wieder (wenn wir Glück haben). Im Sommer ist so viel Raum für Freude und Farbe ... vielleicht braucht es einfach auch eine Zeit für Melancholie und Nachdenken. Dafür bietet sich der Winter doch einfach an. Denke Dir nur, wie doof es wäre, im Frühling und Sommer so drauf zu sein :-)

    Genieße die Zeit einfach und sei Dir nahe!

    Liebe Grüße


    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina :) Danke für deine Worte! Ja, vielleicht ist es gar nicht so schlimm, sich zurückzuziehen und einfach auszuruhen.
      Mein Freund hat mir ein neues Mandala gemacht, das werde ich anmalen und Bachblütentee genießen.

      Dankeschön, ich wünsche dir auch eine schöne, stille und glückliche Winterzeit!
      Silvi

      Löschen